Bevölkerung der VR China // China-Wissen kompakt

Bevölkerung der VR China // China-Wissen kompakt

Wie viele Einwohner hat China 2019?

In China wohnen 2019 etwa 1,4 Milliarden Einwohner. Das ist etwa 17 mal so viel wie in Deutschland.

Die letzte offizielle Zahl laut „China Statistical Yearbook“ sind 1,39 Milliarden Einwohner für das Jahr 2017. Da Chinas Bevölkerung noch immer wächst, dürften es aber mittlerweile 1,4 Milliarden sein Damit ist es das Land mit der größten Bevölkerung der Erde.1 Gegen 2028 wird es diese Spitzenposition wohl an Indien abgeben.

Räumliche Bevölkerungs-Verteilung

Nicht an jedem Ort Chinas wohnen gleich viele Leute. Grob kann man sagen: je weiter nach Osten man reist, desto dichter besiedelt ist das Land. Die Spitzenreiter sind die wirtschaftlich besser entwickelten Küstenregionen, hier insbesondere die Provinzen Shandong und Guangdong, wo jeweils über 100 Millionen Menschen zu Hause sind.1

Auch zwischen Stadt und Land bestehen große Unterschiede. Das Arbeitsangebot im urbanen Raum hat dazu geführt, dass heute etwa 59% aller Chinesen in Städten lebten und nur noch 41% auf dem Land. Dabei sind rund 200 Städte mit über einer Millionen Einwohner entstanden. Ganz oben auf der Liste findet sich Chongqing, eine Stadt im Inneren des Landes mit einer Metropolregion in der 31 Millionen Menschen leben.2 Peking und Shanghai kommen auf  eine Einwohnerzahl von 22 beziehungsweise 24 Millionen. Zum Vergleich: die größte deutsche Stadt ist Berlin. Dort waren im Jahr 2018  3,7 Millionen Bürger registriert.3

Dieses Bild zeigt das dicht besiedelte Shanghai, die Stadt mit der zweithöchsten Bevölkerung Chinas.
Shanghai ist die zweitgrößte Stadt Chinas. 24 Millionen Menschen leben hier.

Demographische Entwicklung

Nach jahrzehntelangem Bevölkerungswachstum steuert China langsam auf einen Wendepunkt zu. Versuchte man zwischen 1982 und 2016 noch mit Hilfe der Ein-Kind-Politik4, das Wachstum zu bremsen, so ist dies heute nicht mehr nötig. Chinas Gesellschaft gleicht sich immer mehr der Demographie sogenannter „Erste Welt“-Länder an. Das äußert sich zum Beispiel darin, dass Chinesen sich oft nur noch ein Kind wünschen. Prognosen sagen voraus, dass die Bevölkerungszahl Chinas um das Jahr 2026 ihren Höhepunkt erreicht und von da an erstmals wieder sinken wird. 5

Das Bild zeigt, dass China im Jahr 2026 den Peak bei der Bevölkerung erreicht. Danach wird die Einwohnerzahl wieder sinken.
Chinas Bevölkerung wird nach 2026 wieder sinken.

Ethnien innerhalb der Bevölkerung

Die Mehrheit der Bevölkerung Chinas, in etwa 92%, gehören der sogenannten Han-Ethnie an. Mit den außerhalb Chinas lebenden Han zählt sie 1,3 Milliarden Menschen und ist somit die weltweit größte Volksgruppe. Außerhalb der Volksrepublik China leben die meisten von Ihnen auf Taiwan und in Malaysia.

Die restlichen 8% setzen sich größtenteils aus den 55  (offiziell) anerkannten nationalen Minderheiten. Die in Deutschland bekanntesten unter ihnen sind die Tibeter (6,2 Millionen) und Uiguren (11,5 Millionen).  Diese Minderheiten genießen in China besonderen Schutz, der sogar verfassungsrechtlich festgeschrieben ist. Sie genießen gewisse Privilegien gegenüber den Han. Zum Beispiel wurden sie von der früheren Ein-Kind-Politik ausgenommen.

Quellen und weiterführende Links zum Thema Bevölkerung Chinas

  1. China Statistical Yearbook 2018 (http://www.stats.gov.cn/tjsj/ndsj/2018/indexeh.htm)
  2. Wikipedia-Artikel über Chongqing (https://de.wikipedia.org/wiki/Chongqing)
  3. Amt für Statistik Berlin Brandenburg: Statistischer Bericht Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin
  4. China-Wissen kompakt-Beitrag über die Ein-Kind-Politik
  5. United States Census Bureau

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.